AVL MDS Drive 188 - M. Gäding Handelvertretung & Servicedienst

Direkt zum Seiteninhalt
KFZ Werkstatt > Steuergerätediagnose > AVL_MDS

Im Lieferumfang ist u.a. enthalten:

  • Tablet-PC 11,6"
  • Diagnose-Interface AVL DITEST VCI 1000
  • Diagnose-Software AVL DITEST XDS 1000*
  • Diagnosekabel
  • Transportkoffer

*Ohne Nutzungslizenz im Lieferumfang


AVL DITEST MDS DRIVE 188

  • PC-basiertes System
  • werkstatttauglicher, robuster Tablett-PC
  • spritzwasser- und staubgeschützt
  • stoßgeschützt
  • 11,6“ Display im Breitbildformat mit Touchscreen
    einfachste Bedienung über spezielle Bedienoberfläche
  • Steuergerätediagnose AVL DiTEST XDS 1000:
         - Fehlerspeicher lesen/löschen
         - Stellgliedtest
         - Messwerte lesen
         - Codierung/Anpassung/Login-Prozedur/Grundeinstellung
         - Servicefunktion
  • EOBD Mode 1-9
  • Scantool inkl. OBD-Kabel auch für CAN Bus
         - mit Anbindung via Bluetooth
         - inklusive integriertem Multiplexer
         - 24 Volt-kompatibel, daher auch für den Einsatz an NKW geeignet
  • Software zeitlich unbegrenzt nutzbar, Updates als Einzelbezug oder Abonnemen
  • Selbstständiges Erkennen von Diesel-/Benzinfahrzeugen
  • Filtern von Funktionen und Messwerten in Echtzeit

Mit dem AVL DITEST MDS DRIVE 188, einem besonders robusten und handlichen Tablet-PC, lässt sich die innovative Software ganz einfach in die Tasche stecken. Dabei bietet das kompakte Gerät hohe Rechenleistung und eine großzügige Speicherausstattung. Für die mobile Vernetzung sorgen Bluetooth, LAN und WLAN. Stoßresistent, wasser- und staubfest ist das Handheld-Tool perfekt für den rauen Werkstatteinsatz.

Harte Schale, schlauer Kern

Staub, ölige Hände, einen Spritzer Scheibenwaschmittel oder hin und wieder einen Sturz von der Motorhaube – das muss ein Diagnosegerät schon aushalten, um sich wirklich für den Werkstatteinsatz zu eignen. Das AVL DITEST MDS DRIVE 188 steckt das alles weg und hält zudem extremen Temperaturen stand. Über den widerstandsfähigen Touchscreen kann der Kfz-Techniker Daten mit einem Stift, den Fingern und sogar mit Handschuhen eingeben. Die Lupe kann er dabei getrost in der Lade lassen, denn die Diagnosedaten und Kfz-Informationen werden am 13 Zoll großen Display im Breitbildformat übersichtlich und gut lesbar dargestellt – und das auch im hellen Sonnenlicht, zum Beispiel bei einer Erstdiagnose oder Serviceannahme im Freien.
In der robusten Hülle des AVL DITEST MDS DRIVE 188 finden sich ein leistungsfähiger Rechner und großzügige Speicherkapazitäten. So können zusätzlich zur integrierten Diagnosesoftware AVL DITEST XDS 1000 beispielsweise Informationssysteme oder individuelle Teilekataloge betrieben werden. Mit Bluetooth, LAN und WLAN ausgestattet, bietet das AVL DITEST MDS DRIVE 188 einen mobilen Zugang zum Internet oder zur Hardware im Werkstätten-Büro, wie beispielsweise dem Drucker.
Wichtige Zusatzinformationen für die Diagnose aus dem AVL DITEST XIS Informationssystem oder der geführten Fehlersuche über AVL DITEST SCOUT, können dank dieser Vernetzung ebenfalls abgerufen werden. Die lange Akkulaufzeit reicht dabei für einen kompletten Arbeitstag.

Mit 3 Klicks und in Bestzeit zum Komplettscan

Das AVL DITEST MDS DRIVE 188 erlaubt volle Bewegungsfreiheit und erleichtert dank der neuen Diagnose-Software AVL DITEST XDS 1000 (eXperienced Diagnostic Solution) die Fehlersuche im Fahrzeug erheblich. Die Software führt den Anwender in nur drei Klicks zum Ziel: Fahrzeugmodell auswählen, Autoscan starten, gewünschte Funktion aufrufen. Detailwissen über die Motortype oder die Varianten des Steuergerätes ist dabei nicht erforderlich – diese Daten werden vom integrierten Intelligenten Guide System (IGS) automatisch ergänzt. So stellt sich dem Kfz-Techniker beispielsweise bei der Diagnose am ABS nicht mehr die Frage, welche Version der Hersteller in dem vor ihm stehenden Modell verwendet hat. Der AutoScan checkt in einer Bestzeit von 90 Sekunden (fahrzeugspezifisch) vollautomatisch alle Steuergerätedaten, Fehlereinträge, VIN und Kilometer-Stand durch. Dabei werden Fehler in einem System erkannt und der Anwender kann im Anschluss mit nur einem Klick das betreffende Steuergerät auswählen. Vollautomatische Assistenten informieren den Anwender dabei ständig über die Bordspannung und die Verbindung zum Fahrzeug. Neben der Benutzerführung hat AVL DITEST auch an der Fahrzeugabdeckung und Prüftiefe gefeilt. Die komplett überarbeitete Fahrzeugdatenbank bietet eine hervorragende Durchgängigkeit über PKW, leichte und schwere Nutzfahrzeuge, Busse sowie Anhänger. Der schnelle Komplett-Scan über AVL DITEST XDS 1000 spart dem Techniker viel Zeit. Er kann seinen Kunden schon bei der Fahrzeug-Annahme einen guten Gesamtüberblick geben, ohne jedes Steuergerät einzeln überprüfen zu müssen.

Zurück zum Seiteninhalt